Wahlen: Gemeinde Dettenheim

Seitenbereiche

Diese Website verwendet Cookies und/oder externe Dienste

Um unsere Website für Sie optimal gestalten und fortlaufend verbessern zu können, würden wir gerne Cookies verwenden und/oder externe Daten laden. Durch Bestätigen des Buttons „Akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung aller Dienste zu. Über den Button „Mehr“ können Sie einzeln auswählen, welche Dienste Sie zulassen möchten. Sie können Ihre Zustimmung und Einwilligung jederzeit widerrufen.

Cookie-Banner
Funktionell

Diese Technologien ermöglichen es uns, die Nutzung der Website zu analysieren, um die Leistung zu messen und zu verbessern.

YouTube

Dies ist ein Dienst zum Anzeigen von Videoinhalten.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Videos anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies (falls "Privacy-Enhanced Mode" nicht aktiviert ist)
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Referrer-URL
  • Geräte-Informationen
  • Gesehene Videos
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/contact/general_privacy_form

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen
Google Maps

Dies ist ein Web-Karten-Dienst.

Verarbeitungsunternehmen

Google Ireland Limited
Google Building Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Ireland

Datenverarbeitungszwecke

Diese Liste stellt die Zwecke der Datenerhebung und -verarbeitung dar. Eine Einwilligung gilt nur für die angegebenen Zwecke. Die gesammelten Daten können nicht für einen anderen als den unten aufgeführten Zweck verwendet oder gespeichert werden.

  • Karten anzeigen
Einwilligungshinweis

Bitte beachten Sie, dass bei Ihrer Einwilligung zu einem Dienst auch das Laden von externen Daten sowie die Weitergabe personenbezogener Daten an diesen Dienst erlaubt wird.

Genutzte Technologien
  • Cookies akzeptieren
Erhobene Daten

Diese Liste enthält alle (persönlichen) Daten, die von oder durch die Nutzung dieses Dienstes gesammelt werden.

  • IP-Adresse
  • Standort-Informationen
  • Nutzungsdaten
  • Datum und Uhrzeit des Besuchs
  • URLs
Rechtsgrundlage

Im Folgenden wird die nach Art. 6 I 1 DSGVO geforderte Rechtsgrundlage für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten genannt.

  • Art. 6 Abs. 1 s. 1 lit. a DSGVO
Ort der Verarbeitung

Europäische Union

Aufbewahrungsdauer

Die Aufbewahrungsfrist ist die Zeitspanne, in der die gesammelten Daten für die Verarbeitung gespeichert werden. Die Daten müssen gelöscht werden, sobald sie für die angegebenen Verarbeitungszwecke nicht mehr benötigt werden.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden.

Datenempfänger
  • Alphabet Inc.
  • Google LLC
  • Google Ireland Limited
Datenschutzbeauftragter der verarbeitenden Firma

Nachfolgend finden Sie die E-Mail-Adresse des Datenschutzbeauftragten des verarbeitenden Unternehmens.

https://support.google.com/policies/troubleshooter/7575787?hl=en

Weitergabe an Drittländer

Einige Services leiten die erfassten Daten an ein anderes Land weiter. Nachfolgend finden Sie eine Liste der Länder, in die die Daten übertragen werden. Dies kann für verschiedene Zwecke der Fall sein, z. B. zum Speichern oder Verarbeiten.

Weltweit

Klicken Sie hier, um die Datenschutzbestimmungen des Datenverarbeiters zu lesen
Klicken Sie hier, um auf allen Domains des verarbeitenden Unternehmens zu widersprechen
Klicken Sie hier, um die Cookie-Richtlinie des Datenverarbeiters zu lesen

Bürgermeisterwahl - Neuwahl am 12.02.2023

Am 12.02.2023 geht die Bürgermeisterwahl in die zweite Runde, die Wählerinnen und Wähler sind aufgerufen, erneut zu entscheiden, wer das Amt in den nächsten acht Jahren ausüben wird. Die Wahllokale werden wieder von 8.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet sein. Wer seine Wahlbenachrichtigung nicht mehr hat, kann mit seinem Personalausweis wählen gehen.
Gewählt ist, wer die meisten Stimmen hat. Ein bestimmter Prozentsatz wie im ersten Wahlgang ist nicht erforderlich. Das Ergebnis des ersten Wahlganges zählt selbstverständlich nicht mehr mit.
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird bei Personenbezeichnungen und personenbezogenen Hauptwörtern die männliche Form verwendet. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung grundsätzlich für alle Geschlechter. Die verkürzte Sprachform hat nur redaktionelle Gründe und beinhaltet keine Wertung.

Informationen zur Briefwahl bei Neuwahl

Briefwahlunterlagen können persönlich oder schriftlich beantragt werden. Der Versand der Briefwahlunterlagen durch die Gemeinde kann jedoch erst ab dem 06.02.2023 erfolgen. Dies ergibt sich daraus, dass die Stimmzettel erst nach Beendigung der Bewerbungsfrist und der formalen Beschlussfassung des Gemeindewahlausschusses über die zugelassenen Bewerberinnen und Bewerber erfolgen kann. Die Bewerbungsfrist für die Neuwahl endet am 01.02.2023 um 18:00 Uhr. Die Sitzung des Gemeindewahlausschusses zur Bewerberzulassung findet am 01.02.2023 im 18:30 Uhr im Rathaus Liedolsheim statt. Im Anschluss werden die Stimmzettel durch eine Druckerei gedruckt und stehen der Gemeindeverwaltung ab dem 06.02.2023 zur Verfügung.
Die Frist zur Beantragung endet grundsätzlich am Freitag vor dem jeweiligen Wahlabend (10.02.2023) um 18:00 Uhr. Bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung können Sie den Wahlschein am Wahltag noch bis 15:00 Uhr beim Wahlamt beantragen.

Online Briefwahl beantragen
Sie können unter dem aufgeführten Link ab sofort online Briefwahl beantragen. Alle hierfür erforderlichen Daten können Sie Ihrer Wahlbenachrichtigung entnehmen. Die Möglichkeit der Onlinebeantragung endet am 09.02.2023 um 12:00 Uhr. Danach sind Anträge nur noch schriftlich oder persönlich möglich.
Beim Aufruf des Links erhalten Sie ein Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragungsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Sollten Ihre Antragsdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend durch Mitarbeiter der Gemeinde zugestellt. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, nutzen Sie bitte eine der beschriebenen anderen Antragsmöglichkeiten.

Hier: Briefwahlunterlagen online beantragen

Schriftlicher Antrag auf Briefwahlunterlagen (auch per E-Mail)
Auf der Rückseite Ihrer Wahlbenachrichtigung befindet sich ein Formular zur Beantragung von Briefwahlunterlagen. Bitte füllen Sie dieses vollständig aus und geben Sie den Antrag im Rathaus ab oder werfen ihn in den Briefkasten.
Alternativ besteht die Möglichkeit, durch formlosen Brief oder per E-Mail Briefwahl zu beantragen. Hierfür geben Sie bitte folgende Daten an:

  • Familienname
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Anschrift

Jeder Wahlberechtigte muss grundsätzlich einen separaten Antrag stellen. Die Briefwahlunterlagen werden Ihnen dann zugestellt.

Persönlicher Briefwahlantrag
Die Briefwahlunterlagen können zu den allgemeinen Öffnungszeiten des Wahlamtes auch persönlich beantragt und abgeholt werden. An einen anderen als die/den Antragsteller/in dürfen die  Briefwahlunterlagen nur ausgehändigt werden, wenn die Berechtigung zum Empfang durch Vorlage einer formlosen, schriftlichen Vollmacht nachgewiesen wird. Im Rathaus ist auch die Möglichkeit gegeben, direkt per Briefwahl zu wählen.

Besonderheit bei der Bürgermeisterwahl:
Bei der Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Erstwahl konnten Sie bereits angeben, ob Sie für eine eventuelle Neuwahl auch Briefwahlunterlagen möchten. Wenn Sie dies im Antrag vermerken, werden Ihnen automatisch für diese Wahl auch Briefwahlunterlagen zugestellt. Vermerken Sie dies nicht, erfolgt keine automatische Ausstellung der Briefwahlunterlagen. Wenn Sie dann doch per Briefwahl an der Bürgermeisterwahl teilnehmen wollen, müssen Sie einen erneuten Antrag stellen.

Informationen zur Wahlbenachrichtigung

Wann erhalte ich meine Wahlberechtigung?
Die Wahlbenachrichtigung ist die amtliche Benachrichtigung des Wählers über Wahltermin und -lokal. Mit der Wahlbenachrichtigung werden Wahlberechtigte darüber informiert, dass sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind. Wahlberechtigte können zunächst nur im genannten Wahlraum wählen. Auf Antrag können sie jedoch einen Wahlschein erhalten, der ihnen die Möglichkeit zur Briefwahl gibt.
In Zusammenarbeit mit unserem Rechenzentrum erfolgt am 19.12.2022 die Auswahl der Wahlberechtigten aus dem Melderegister. Die Wahlbenachrichtigungen werden im Anschluss gedruckt und dann der Deutschen Post zur Versendung übergeben. Wir gehen davon aus, dass ab dem 27.12.2022 die Wahlbenachrichtigungen bei den Wahlberechtigen eingehen. Bis zum 08.01.2023 sollten alle Wahlberechtigten eine Wahlbenachrichtigung erhalten haben.
Was kann ich tun, wenn ich keine Wahlbenachrichtigung erhalten habe?
Ist Ihnen bis zum 08.01.2023 keine Wahlbenachrichtigung zugegangen obwohl Sie der Meinung sind für die Bürgermeisterwahl wahlberechtigt zu sein, wenden Sie sich bitte an das Wahlamt. Die Kontaktdaten finden Sie auf der rechten Seite.
Außerdem haben Sie die Möglichkeit, in der Zeit vom 20. bis zum 16. Tag vor der Wahl (= 09.01.2023 bis 13.01.2023) in das Wählerverzeichnis einzusehen und die Richtigkeit und Vollständigkeit Ihrer eingetragenen Daten zu überprüfen. Halten Sie Angaben für unrichtig oder unvollständig, können Sie in dieser Zeit Einspruch gegen das Wählerverzeichnis einlegen.
Kann ich auch ohne Wahlbenachrichtigung wählen?
Ja, sofern Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.
Wenn Sie eine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, können Sie davon ausgehen, dass Sie in das Wählerverzeichnis eingetragen sind. Falls Sie die Wahlbenachrichtigung nicht mit in den Wahlraum nehmen, können Sie dennoch wählen. Allerdings müssen Sie sich mit Personalausweis oder Reisepass ausweisen.
Wenn Sie dagegen keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, könnte es sein, dass Sie nicht im Wählerverzeichnis eingetragen sind. In diesem Fall hat der Wahlvorstand Sie zurückzuweisen und Sie können nicht wählen.

Ergebnisse der vergangenen Wahlen